Personalpronomen - Übungen

Übung

Wähle das richtige Personalpronomen aus.

  1. esse gern Schokolade.die Endung e verwenden wir mit dem Pronomen ich
  2. Hat der Film gefallen?gefallen verlangt den Dativ|Wem hat der Film gefallen?
  3. versteht doch, oder?1. Lücke: Nominativ - die Endung des Verbs (t) stimmt mit dem Subjekt überein|2. Lücke: verstehen verlangt den Akkusativ (Wen versteht ihr?)
  4. Vielleicht kann Paul am Bahnhof abholen.abholen verlangt den Akkusativ

Setze die Personalpronomen in der richtigen Form ein (Nominativ, Dativ oder Akkusativ).

  1. Der Mann hat (du)  etwas gefragt.fragen verlangt den Akkusativ|Wen hat der Mann etwas gefragt?
  2. Die Freunde haben (ich)  geholfen.helfen verlangt den Dativ|Wem haben die Freunde geholfen?
  3. Wo hat Gerda (er)  kennengelernt?kennenlernen verlangt den Akkusativ|Wen hat Gerda kennengelernt?
  4. Was haben (sie)  gemacht?sie ist das Subjekt, deshalb Nominativ|Wer hat was gemacht?
  5. Kann ich mit (ihr)  zum Einkaufen fahren?mit verlangt den Dativ|Mit wem kann ich zum Einkaufen fahren?

Schreibe die Sätze noch einmal und ersetze die unterstrichenen Satzteile durch Pronomen.

  1. Das Kind zählt die Äpfel.
    das Kind = Subjekt → es|die Äpfel = Akkusativ → sie|Wer zählt was?
  2. Der Chef dankt der Mitarbeiterin.
    der Chef = Subjekt → er|die Mitarbeiterin = Dativ → ihr|Wer dankt wem?
  3. Die Touristen hören dem Reiseleiter zu.
    die Touristen = Subjekt → sie|der Reiseleiter = Dativ → ihm|Wer hört wem zu?
  4. Der Junge lernt das Gedicht.
    Der Junge = Subjekt → er|das Gedicht = Akkusativ → es|Wer lernt was?
  5. Die Lehrerin erklärt den Schülern den Satzbau.
    Die Lehrerin = Subjekt → sie|die Schüler = Dativ → ihnen|der Satzbau = Akkusativ → ihn (als Pronomen muss das Akkusativobjekt vor dem Dativobjekt stehen)|Wer erklärt wem was?
  • ä
  • ö
  • ü
  • Ä
  • Ö
  • Ü
  • ß

Schreibe einen Kommentar