Herbst: Regen, Regenschirm, Wind

Regen/Regenschirm

RedewendungErklärungBeispiel
vom Regen in die Traufe kommen eine schlechte Situation verschlimmert sich noch Der Vorstand setzte große Hoffnungen in den neuen Trainer. Aber der brachte den Verein nur vom Regen in die Traufe.
jemanden im Regen stehen lassen jemanden in seiner Not allein lassen, nicht helfen Ich hatte gehofft, dass meine Eltern mir Geld leihen würden. Aber sie ließen mich einfach im Regen stehen.
gespannt sein wie ein Regenschirm sehr gespannt auf etwas sein Wenn du wieder zurück bist müssen wir uns unbedingt treffen. Ich will alles über deinen Urlaub erfahren – ich bin schon gespannt wie ein Regenschirm!

Wind

RedewendungErklärungBeispiel
bei Wind und Wetter auch bei schlechtem Wetter Sie geht bei Wind und Wetter mit ihrem Hund spazieren.
es weht ein anderer Wind es gelten strengere Regeln als zuvor Seit die Firma einen neuen Besitzer hat, weht ein anderer Wind. Es muss viel härter gearbeitet werden als früher.
schnell wie der Wind sehr schnell sein Schnell wie der Wind rannten die Kinder durch den Garten.
durch den Wind sein geistig durcheinander sein - Was ist los mit dir? Du versprichst dich heute ständig. Das passiert dir doch sonst nicht.
- Es tut mir leid, ich bin heute etwas durch den Wind. Der Tag war so stressig und mir geistern immer noch so viele Dinge im Kopf herum.
Sonderzeichen anzeigen
falsche Antworten einblenden

Übung

Setze das richtige Wort ein.
Regen, Regenschirm, Wind

  1. Als Briefträger ist man bei und Wetter unterwegs.
  2. Heute stellt Julia uns ihren neuen Freund vor. Ich bin schon gespannt wie ein !
  3. Es gab in dem Ort so viele Baustellen, dass ich dachte, ich komme nie ans Ziel. Aber mein Navi ließ mich nicht im stehen und zeigte mir den Weg.

Wähle die passende Redewendung aus.

  1. Die Kinder genießen die Ferien: Sie können lange schlafen, spät ins Bett gehen und tun, was sie wollen. Aber bald geht die Schule wieder los und dann gelten wieder strengere Regeln.
  2. Das Volk war so unzufrieden, dass es seine Regierung stürzte und einen neuen Präsidenten wählte. Aber dadurch verschlimmerte sich die Situation nur noch.
  3. Nimm es Ralf nicht übel, wenn er schlecht gelaunt ist. Er hat zurzeit viele Probleme und ist deshalb …
  4. Sabine fährt immer mit dem Fahrrad zur Arbeit, jeden Tag – …
  5. Im Urlaub habe ich viele Eidechsen gesehen. Ich wollte eine fangen, hatte aber kein Glück, denn die Tiere sind …
  6. Du kannst doch jetzt nicht einfach gehen! Das Problem kann ich nicht alleine lösen – ich brauche hier dringend deine Hilfe. …
  7. Mutti hat versprochen, mir heute eine tolle Überraschung von der Arbeit mitzubringen. Hoffentlich kommt sie bald nach Hause. …

Zurück