Eigene Meinung äußern

Zweck

Irgendwann muss jeder mal seine Meinung äußern, z. B. wenn ein Freund dich um Rat bittet oder der Chef eine Stellungnahme erwartet. Im Deutschunterricht ist dies außerdem eine beliebte Aufgabe, um deine Fähigkeiten im freien Schreiben zu testen.

Vorbereitung

Mach dir zunächst Gedanken über das Thema. Welche Meinung hast du dazu und wie würdest du sie begründen?

Aufbau und Inhalt

  • Einleitung: Aufgreifen des Problems
    Die Einleitung dient dazu, den Leser auf das Thema einzustimmen. Geh in diesem Absatz auf die Aufgabenstellung ein und gib deine allgemeine Meinung zu diesem Thema mit kurzer Begründung wieder.
  • Meinung und Begründung
    Begründe deinen Standpunkt. Konzentriere dich pro Absatz auf einen Hauptgedanken. Was genau du schreibst, hängt von der Aufgabenstellung ab (siehe unten).
  • Schluss
    Fasse noch einmal die wichtigsten Argumente für deinen Standpunkt zusammen.

Typische Aufgabenstellungen

  • Kommentar
    eigenen Standpunkt anhand von Beispielen erläutern und begründen
    Behauptung – Begründung – Beispiel
  • Vergleich
    Gemeinsamkeiten und Unterschiede erkennen
    Schlüsse daraus ziehen
  • Kritik
    Vor- und Nachteile einer Sache herausstellen
    sich zur Meinung anderer äußern (normalerweise negativ)
  • Erörterung
    alle Aspekte eines Problems untersuchen (Was ist …? / Ist es okay, … zu tun?)
    Für und Wider abwägen
  • Bewertung
    eine Sache beurteilen
    Vor und Nachteile herausstellen
  • Begründung
    sich zur Meinung anderer positiv äußern
    Vorteile hervorheben