Kardinalzahlen - die deutschen Grundzahlen

Einleitung

Kardinalzahlen sind die Grundzahlen oder natürlichen Zahlen. Wir verwenden Sie im Deutschen um zu sagen, wie viel von etwas vorhanden ist, wie viel etwas kostet usw. Außerdem benötigen wir die Zahlen zum Rechnen und für Jahreszahlen.

Lerne die Regeln zur Bildung und Verwendung der deutschen Zahlen in der mündlichen und schriftlichen Sprache. In den Übungen kannst du testen, wie gut du die Zahlen schon beherrschst.

Schreibweise

1 eins 11 elf 21 einundzwanzig 31 einunddreißig
2 zwei 12 zwölf 22 zweiundzwanzig 40 vierzig
3 drei 13 dreizehn 23 dreiundzwanzig 50 fünfzig
4 vier 14 vierzehn 24 vierundzwanzig 60 sechzig
5 fünf 15 fünfzehn 25 fünfundzwanzig 70 siebzig
6 sechs 16 sechzehn 26 sechsundzwanzig 80 achtzig
7 sieben 17 siebzehn 27 siebenundzwanzig 90 neunzig
8 acht 18 achtzehn 28 achtundzwanzig 100 einhundert
9 neun 19 neunzehn 29 neunundzwanzig 1000 eintausend
10 zehn 20 zwanzig 30 dreißig 1.000.000 eine Million

Zehner

Wir nennen die Einer-Zahlen vor den Zehner-Zahlen und verbinden beide Teile mit und.

Beispiel:
35 – fünfunddreißig
43 – dreiundvierzig
89 – neunundachtzig

Hunderter und Tausender

Hunderter/Tausender können wir mit oder ohne und mit den Einer- bzw. Zehnerzahlen verbinden. Zwischen Tausendern und Hunderten verwenden wir dagegen kein und.

Beispiel:
309 – dreihundert(und)neun
598 – fünfhundert(und)achtundneunzig
7024 – siebentausend(und)vierundzwanzig
9815 – neuntausendachthundert(und)fünfzehn

Am Wortanfang können wir die Zahlen einhundert/eintausend zu hundert/tausend kürzen.

Beispiel:
147 – (ein)hundert(und)siebenundvierzig
1147 – (ein)tausendeinhundert(und)siebenundvierzig

Zahlen ab 10000 werden zum besseren Lesen im Deutschen oft durch einen Punkt oder ein Leerzeichen getrennt geschrieben.

Beispiel:
57.458.302
57 458 302

In Buchstaben werden die Zahlen bis 999.999 als ein Wort geschrieben.

Beispiel:
999.999 – neunhundertneunundneunzigtausendneunhundertneunundneunzig

Jahreszahlen bis 1999 werden als Hunderter angegeben. Für alle Jahre ab 2000 verwenden wir jedoch die ganz normalen Kardinalzahlen.

Beispiel:
1999 – neunzehnhundertneunundneunzig
2011 – zweitausend(und)elf

Millionen

Ab der Zahl 2.000.000 verwenden wir den Plural. Beachte, dass Million immer als extra Wort behandelt wird.

Beispiel:
1.500.000 – eine Million fünfhunderttausend
2.000.000 – zwei Millionen
47.850.203 – siebenundvierzig Millionen achthundertfünfzigtausendzweihundert(und)drei

Besonderheiten bei 1, 101, 1001 usw.

Die Zahl 1 ist im Deutschen veränderbar.

  • Als Zahlwort ohne Nomen verwenden wir eins.
    Beispiel:
    Eins und eins ist zwei.
    Wir treffen uns halb eins am Bahnhof.
    Dabei kann die Zahl selbst als Nomen verwendet und großgeschrieben werden.
    Beispiel:
    Ich habe in Deutsch eine Eins bekommen.
    Die Eins mag ich nicht, weil ich oft nicht weiß, welche Form man verwenden muss.
  • Bei Uhrzeiten verwenden wir entweder ein Uhr oder eins.
    Beispiel:
    Wir treffen uns um ein Uhr am Bahnhof.
    Wir treffen uns um eins am Bahnhof.
  • Vor Nomen verwenden wir ein… in der flektierten Form.
    Beispiel:
    Das ist ein Hund (m)/ein Meerschweinchen (n)/eine Katze (f). (Nominativ)
    Ich habe einen Hund (m)/ein Meerschweinchen (n)/eine Katze (f). (Akkusativ)
    Hast du Angst vor einem Hund (m)/einem Meerschweinchen (n)/einer Katze (f)? (Dativ)
    Das ist das Haar eines Hundes (m)/eines Meerschweinchens (n)/einer Katze (f). (Genitiv)

Bei den Zahlen 101, 1001 usw. ohne Nomen verwenden wir eins.

Beispiel:
einhundert(und)eins, eintausend(und)eins

Stehen 101, 1001 usw. vor einem Nomen, haben wir drei Möglichkeiten:

ein… (flektiert) + Nomen im Singularein + Nomen im Pluraleins + Nomen im Plural
Ich habe eintausend(und)einen
Freund bei Facebook.
Ich habe eintausend(und)ein
Freunde bei Facebook.
Ich habe eintausend(und)eins
Freunde bei Facebook.